Unternehmenshistorie

Im November 1999 wurde Fressnapf Lünen von der Familie Laban auf 220 Quadratmetern neben der ehemaligen Fruchtbörse Limberg (FBL) an der Kupferstraße eröffnet.

2008 zog Fressnapf in den ehemaligen Aldi-Standort und bietet seitdem auf einer Verkaufsfläche von 600 Quadratmetern alles, was Tiere lieben.

Im September 2009 präsentierte Familie Laban einen zweiten Fressnapf-Markt mit 400 Quadratmetern Verkaufsfläche in Brambauer an der Mengeder Straße 53.

6 Jahre später zog sich Otto Laban aus der Unternehmensführung zurück und sein Sohn Niklaas übernahm beide Märkte.

Der Markt in Lünen wurde im September 2015 umfangreich an das neue Fressnapf Future-Store-Konzept angepasst. Der Markt in Brambauer folgte im April 2016.

Jobs & Karriere

Zur Verstärkung unseres Teams in Brambauer suchen wir für das Ausbildungsjahr 2019 eine/n

Auszubildende/n zum/zur Verkäufer/in